• poel_ansicht

2000-2003

Poel

Das „Alte Kurhaus“ kurz vor Fertigstellung der Totalsanierung. Der Altbau ist der Kopfbau der neu erschaffenen Ferienwohnanlage mit abschließend ca. 90 Wohnungen in kleineren Appartementhäusern mit 6 – 9 Wohneinheiten, einem Restaurant und 5 Ladeneinheiten. Das komplette Dachgeschoss musste erneuert werden. Der neue Gebäudeflügel beherbergt das neu aufgebaute Treppenhaus.
Vor Baubeginn ließen sich die umfangreichen Baumaßnahmen nur erahnen. Das Ergebnis rechtfertigt jedoch den enormen Aufwand.
Direkt an der Ostseeküste liegt der Anbau im Winkel an das „Alte Kurhaus“ als Kopf einer Ferienanlage mit ca. 90 Ferienwohnungen orientiert und schafft damit eine halb geschlossene Hofsituation gegen die an der Küste z.T. herrschenden Unbilden des Wetters . 16 Wohnungen sind mit je 2 Balkonen oder Terrassen ausgestattet um den Außenbereich und das Umfeld zu genießen.
Aus den mit den Wohnbereichen nördlich liegenden Wohnungen ergibt sich ein toller Blick über die 30 m nah beginnende Ostsee. Mit einem zurückgesetzten Gebäudeteil verbunden erscheinen der Anbau als eigener Körper , und lässt auch das „Alte Kurhaus“ angemessen in seiner Pracht wirken.
Die durch die Fenster, Balkone und Giebel strukturierte lange Ostfassade orientiert sich an der Grundstücksgrenze und gibt den Blick frei auf die umliegenden Wiesen und den Bewuchs des Küstenstreifens. Die Wohnungen sind mit Wohnzimmer, Bad und zwei weiteren Räumen optimal auf die Bedürfnisse als Ferienwohnung zugeschnitten.
Die Eingangsansicht des Apartmenthauses, welches ab September 2002 erstellt wurde, zeigt eine klare Gliederung. Es entstehen 6 Ferienwohnungen, z.T. mit Ostseeblick. Die Wohnungsgrößen liegen um 72 m², die Dachgeschosswohnungen haben noch die Möglichkeit, die Spitzböden zur eigenen Nutzung auszubauen.
Die Südansicht mit den Balkonen, Loggien und Terrassen ist symmetrisch aufgebaut. Die große Entfernung der einzelnen Balkone ermöglicht eine Privatatmosphäre auch im Außenbereich.
Der sinnvoll angeordnete Grundriss der Ferienwohnungen ermöglicht den vollen Wohngenuss für Familien oder Gruppen bis 6 Personen.
Der Qualitätsstandart entspricht dem gehobenen Wohnungsbau, obwohl es sich hierbei „nur“ um zeitweise genutzte Ferienwohnungen handelt. Somit ist eine ganzjährige Nutzung ohne Einschränkungen möglich.

zurück